schori-beratungen

Details Paare

Erfahrung haben wir in den Bereichen:

  • wenn Sie durch Ihren Partner irritiert sind (z.B. verstehen Sie einander nicht, haben einen unterschiedlichen Erziehungsstil)
  • Aufarbeiten von Fremdbeziehungen, eheliche Untreue
  • wenn Sie unsicher sind, ob Sie in der jetzigen Beziehung bleiben oder sich trennen möchten
  • Spannungen in Patchwork-Familien (Zweitehen je mit Kindern)
  • wenn Sie Probleme in der Sexualität haben
  • wenn Sie in eine neue Ehephase eingetreten sind (z.B. mit dem ersten Kind oder wenn die Kinder ausgezogen sind, aber auch durch Arbeitslosigkeit des Partners, mit dem Überschreiten einer Altersgrenze, usw.)
  • wir sind auch für Sie da, wenn Sie das Gespräch miteinander nicht mehr finden, einander fremd geworden sind ................

Folgende Haltungen erschweren eine Paarberatung:

  • wenn ein Partner regelmässig Gewalt anwendet und nicht bereit ist, dies in Frage zu stellen
  • wenn Sie auf Veränderung Ihres Partners bestehen und sich nicht auch selber verändern möchten
  • wenn Sie nur auf Druck Ihres Partners in die Paarberatung kommen
  • wenn Sie nicht bereit sind, offen zu sein

Erstgespräch

Im Erstgespräch geht es ums gegenseitige kennen lernen. Ratsuchende wie Berater merken schnell, ob sie sich gegenseitig wohl fühlen und die Beratung weiterführen wollen oder nicht. Wir arbeiten daran, das Problem zu verstehen und den Beratungsauftrag zu klären. Wir werden auch abmachen, in welcher Art wir uns für Gespräche treffen (Rhythmus, Gesprächsdauer und ca. wie viele Sitzungen).

Als Hilfe für sich selbst können Sie dieses Vorbereitungsblatt [25 KB] downloaden.

Arbeitsmethoden

Wir beraten Sie allein oder als Paar. Bitte folgen Sie dem Link, wenn Sie mehr Detail brauchen: Arbeitsmethoden